Praktikertag des Projekts „Haltung unkupierter Legehennen“

Am Donnerstag, 09. November, trafen sich ca. 35 Interessierte Landwirte auf dem Betrieb Hönig. Herr Hönig stellte seinen Schaustall in Eigeltingen vor. Noch auf dem Betrieb erläuterte Herr Görlitz vom Regierungspräsidium Freiburg Grundsätze zur Belüftung. Anschließend präsentierte Frau Rehage von der Firma MSD Tiergesundheit ein neues Mittel zum Schutz der Legehennen vor der roten Vogelmilbe, das über das Trinkwasser verabreicht werden kann. Nach dem Mittagessen – es gab Fleisch aus der Bruderhahninitiative – erfolgte ein Austausch mit Aufzüchtern und zwischen den Legehennenhaltern. Es waren Landwirte vor Ort, die mehrere größere Herden Legehennen halten, aber auch Halter mit nur einigen 100 Tieren und sogar Landwirte, die erst in die Legehennenhaltung einsteigen wollen. Der Verzicht auf das Kürzen der Schnäbel und die daraus resultierenden Fragestellungen waren ein ganz wichtiger Diskussionsgegenstand.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen